Schulung - PRP und Unicorn

Die intraoperative PRP-Therapie ist vorteilhaft, um eine schnellere Dichte bei FUE-Transplantierten zu erreichen, reduziert den Katagenverlust der transplantierten Haare, beschleunigt die Hautregeneration und aktiviert ruhende Follikel.

PRP ist reich an vielen Wachstumsfaktoren und Proteinen, sehr reich an PDGF, epidermalem Wachstumsfaktor, transformierendem Wachstumsfaktor, Fibroblasten-Wachstumsfaktor (FGF), vaskulärem endothelialem Wachstumsfaktor (VEGF) und verschiedenen pro- und anti-inflammatorischen Zytokinen, wie Interleukin. 4, Tumor-Nekrose-Faktor alpha und Interferon alpha.

Eine Studie zeigte deutlich die Wirkung der PRP-Behandlung während und nach der Haartransplantation und ihre positive Wirkung auf die Quantität und Qualität des Haarwachstums. Die intraoperative PRP-Injektionstherapie ist vorteilhaft, um eine schnellere Haardichte zu erhalten und den Haarausfall zu reduzieren. Induzierende Faktoren in der Haut von FUE-Transplantationsempfängern nach der Haartransplantation, frühe Hautheilung, schnelleres Erscheinen neuer Haare und Aktivierung bestehender ruhender Follikel.

Wie funktioniert PRP?

Wie bei einer normalen Blutuntersuchung muss zunächst Blut abgenommen werden. Dann wird das Blut in einer Zentrifuge zentrifugiert und das PRP vom restlichen Blut getrennt; nach der Trennung wird das hochkonzentrierte plättchenreiche Plasma in die Kopfhaut injiziert. Die gesamte Prozedur erfordert nur eine leichte lokale Anästhesie. Die PRP-Behandlung kann eine Option sein, insbesondere für Patienten, die eine zusätzliche Stimulation des Haarwachstums benötigen oder die eine chirurgische Reparatur nicht durchführen können oder wollen. Es wird auch häufig in der Haarchirurgie eingesetzt, um das Haarwachstum zu stimulieren.

Kursablauf PRP

Im Kurs werden Sie den genauen Mechanismus der Therapie verstehen, Ihnen wird erklärt, wann die PRP-Therapie funktioniert, wie sie funktioniert und die Informationen die für den Patienten wichtig sind.

Beispiel

PRP-Behandlungen im Gesicht unterscheiden sich erheblich von Verfahren im therapeutischen Bereich: Beispielsweise reagiert nach PRP gesundes Gesicht anders als nach einer Haartransplantation geschädigtes Gewebe. 

In dieser Hinsicht ist auch der Prozess anders und muss anders geplant werden. Sie bekommen auch ein Kursskript wo Sie die gezeigten Szenen Schritt für Schritt nachvollziehen können.

hands on Seminar PRP

Sie sehen nicht nur den gesamten Prozess, sondern behandeln den Patienten auch unter Aufsicht. 

Sie werden den gesamten Prozess von der Blutentnahme bis zur Anwendung durchlaufen. Sie bekommen nicht nur Demonstration, sondern die Teilnehmer sind für den gesamten Prozess unter Aufsicht verantwortlich. Sie können Ihre eigene Therapie anwenden, diese Therapie genießen und sich selbst ein Urteil über die Wirksamkeit dieser PRP-Methode bilden.

Neu in der Platelet Rich Plasma Therapie

Melatoninhormon hat viele Funktionen, nicht nur für den Schlaf- / Wachzyklus. Die Zugabe von Melatonin kann Haarausfall verhindern. Bei Haarausfall und bereits bestehender Alopezie kann es die Haarwurzeln stimulieren und stärken, so dass während der Behandlung ein neues Aussehen erhalten wird.

Der Wirkungsmechanismus wird in diesem Kurs erläutert.

Herstellerunabhängig

Es wird unabhängig vom Hersteller gearbeitet, dh wir verwenden während des Schulungsprozesses Materialien und Geräte verschiedener Hersteller. 

Sie kennen den Unterschied und wissen, was wirklich wichtig ist. Alle Hersteller von Geräten oder Materialien arbeiten im medizinischen Bereich und nicht von "nur" aus der Ästhetik.

Unicorn Schulung

Unicorn: Von der Herstellung bis zur Anwendung

In Bezug auf Wirkung und Blutvorbereitung unterscheidet sich die Einhorn-Hebemethode erheblich von der PRP-Methode. Das Geheimnis liegt in der Vorbereitung der Blutprobe. Die abschließende Zentrifugation liefert hochkonzentriertes Plasma, das reich an Wachstumsfaktoren ist. Schlechtes Zytoplasma wird spezifisch in die Kopfhaut injiziert.

Unicorn Lift soll der Gesichtshaut mehr Elastizität und jugendliche Ausstrahlung verleihen (daher der Name Unicorn Lift). Kann es auch auf die Kopfhaut aufgetragen werden?

Auch die Physiotherapie mit Microneedling auf der Kopfhaut hat einen starken Einfluss auf die Durchblutung und erhöht die Nährstoffversorgung deutlich. Durch die Einführung des körpereigenen Proteinserums stimuliert es aktiv das Haarwachstum, stärkt die Haarwurzeln und verlangsamt gleichzeitig den Haarausfall. 

Mit der Zeit wachsen bereits dünne Stellen nach, lichtes Haar wird spürbar dichter. Die Haarwurzeln sind normalerweise unter der Kopfhaut versteckt und das Einhorn-Lifting gibt ihnen den nötigen Impuls, wieder zu sprießen. 

Darüber hinaus können Entzündungen und Reizungen die Gesundheit der Kopfhaut verhindern und stabilisieren. Übrigens: Auch Menschen ohne Haarausfall können vom Einhorn-Lifting profitieren, denn Injektionen sind eine Intensivkur, die für gesünderes und kräftigeres Haar sorgt.

hands on Seminar - Unicorn

Das Seminar behandelt folgende Themenschwerpunkte:

  • richtige Blutentnahme
  • Serumaufbereitung
  • Applikation/Injektion in der Haarbehandlung

Während des Kurses erstellt jeder Teilnehmer sein eigenes Serum und kann diese Methode je nach Bedarf ausprobieren.

Alle Materialien und Zubehörteile sind verfügbar.

Die theoretischen Grundlagen werden erörtert wie z. B. Betriebsart, Gesetzgebung, Materialwissenschaft, Geräteauswahl, Preis und Werbung. Auf Wunsch wird auch auf ästhetische Indikationen eingegangen.

Unicorn Methode erfordert eine Zentrifuge und einen Inkubator, und wir bieten kostengünstige Quellen.

Dozent, Protokolle und Wirksamkeit

Katrin Böttger ist Dozentin für die Meso- und PRP-Therapie mit internationalem Einsatz. Ausbildungen in London, Berlin, Madrid, Italien, Moldawien und Moskau. Als eine der am besten ausgebildeten Trainerinnen veranstaltet sie in regelmäßigen Abständen Seminare und Workshops. Gerne wird sie für Inhouse-Trainings in Kliniken und Praxen gebucht.

Ihre Kurse sind kompakt, umfangreich, darüber hinaus sehr praxisorientiert. Aus verschiedenen interdisziplinären Arbeitskreisen werden stets die neuesten Informationen in ihren Kursen veröffentlicht.

Als unabhängige Trainerin ohne Verbands- und Firmenzugehörigkeit kennt sie viele PRP Systeme und Anwendungsprotokolle. Sehr genau werden alle Materialien und Geräte überprüft, die zum Einsatz kommen.

Die Protokolle kommen ausschließlich aus dem medizinischen Bereich.

 

WICHTIG!

Eigenblut unterliegt u.a. dem Transfusionsgesetz, AMG.

Die Teilnahme für Heilpraktiker ist möglich und sinnvoll.

Die Behandlung beschränkt sich auf die Eigenanwendung (medizinische Ästhetik, Orthopädie, Haarausfall etc.) bzw. nach den gesetzlich gültigen Regeln in den verschiedenen Ländern.

Praxisanwendung

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für eine autologe Bluttherapie?

Die bekannteste Therapie zur Behandlung von Haarwurzeln ist die PRP-Therapie, bei der die Blutbestandteile im Blut getrennt und der Produktionsprozess aufgezeichnet werden. Eine andere Therapie ist die Einhorn-Therapie. Die Verarbeitung des gesammelten Blutes dauert lange und wird am Ende des Prozesses filtriert. Das Serum ist zellfrei.

Was ist der Unterschied zwischen Unicorn und PRP-Therapie?

Beide Therapien haben sehr gute Effekte bei der Wundregeneration und -heilung: Die PRP-Therapie hat aufgrund ihrer Bestandteile eine starke Regenerationswirkung, während die Einhorntherapie auf die Wundheilung fokussiert ist.

Welche Eigenbluttherapie erhalte ich?

Nach der Haartransplantation ist die Einhornbehandlung sehr vorteilhaft. Um PRP voll auszunutzen, können die beiden Behandlungsmethoden jedoch austauschbar verwendet werden.

Was ist Unicorn?

Was ist Unicorn?

Unicorn / Einhorn ist ein Serum, der eine längere Verarbeitungszeit hat und nur wenige Zellen enthält. Es enthält viele entzündungshemmende Zytokine. Entzündungshemmende Mediatoren können den Wundheilungsprozess beschleunigen, wirken aber auch regenerativ. Ideale Behandlung nach Haartransplantation.

In welchen Bereichen wir Unicorn eingesetzt?

Unicorn kann natürlich bei Haarausfall helfen. Das Serum enthält insbesondere entzündungshemmende Zytokine, Wachstumsfaktoren und andere wichtige Wirkstoffe.

Ausdünnung und Haarausfall werden normalerweise auf den Alterungsprozess zurückgeführt, der auch mit einer "stillen Entzündung" zusammenhängt, d. h. ein Entzündungsmechanismus der nicht wahrgenommen wird.

Nach der Haartransplantation hat das Unicorn eine positive Wirkung.

Nach der Haartransplantation ist der Heilungsprozess deutlich schneller, als ohne dem Einsatz der Unicorn-Behandlung.

Kann die Eigenbluttherapie / Unicorn Haarausfall stoppen?

Die Wirksamkeit und Effizienz der Behandlung hängt von der Art des Haarausfalls ab. Eine vollständige Anamnese ist erforderlich. Dies ist die Grundlage für die Art der autologen Blutbehandlung (Einhorn oder PRP) und die Anzahl der Behandlungen. Bei richtiger Anwendung sprechen die Ergebnisse für sich.

Wie lange dauert eine Unicorn Behandlung?

Die Unicorn-Behandlung selbst ist relativ schnell. Die Vorbereitung der Blutprobe dauert mehrere Stunden, aber der Patient ist während der Herstellung des Serums nicht da, er kommt, um die Blutprobe zu entnehmen, und wird behandelt einige Stunden später.

Ist die Unicorn-Behandlung schmerzhaft?

Zuallererst möchten wir erwähnen, dass der persönliche Schmerz von Person zu Person unterschiedlich ist. Einige Patienten benötigen keine Betäubung, andere wiederum benötigen sie.

Wir versuchen, die Unicorn-Behandlung für jeden Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wie wirkt Unicorn bei der Haartransplantation?

Die Verwendung des Unicorn-Serums hat sich bei der Behandlung von Haaren als wirksam erwiesen.

Obwohl Eigenblut im Frühstadium des Haarausfalls gute Ergebnisse liefern kann, ist die Haartransplantation in der Regel die letzte Option, um den fortschreitenden Haarausfall zu bekämpfen.

Die antiinflammatorische Wirkung des körpereigenen Serums manifestiert sich normalerweise, wenn Wunden schneller heilen..

Für wen eignet sich PRP mit Haarbehandlung?

Grundsätzlich eignet sich die Einhorn-Autobluttherapie für jeden, der das Haar stärken und Haarausfall vorbeugen möchte.

Menschen mit Blutkrankheiten, Blutungsstörungen, Krebs oder bestimmten Autoimmunerkrankungen sind von der Behandlung ausgeschlossen.

Eine lückenlose Anamnese (Untersuchung/Anamnese) wurd durchgeführt um sicherzustellen, dass die Eigenbluttherapie erfolgreich angewendet werden kann.

Wie viele Unicorn Sitzungen werden benötigt?

Wir empfehlen die Verwendung von PRP für 4 Behandlungen im Abstand von 2 bis 3 Wochen. Hierzu wird Plasma / Serum aus zwei PRP-Röhrchen verwendet. Nach Abschluss der Behandlung empfehlen wir, den Vorgang für die Erhaltungsphase halbjährlich zu wiederholen. 

Unicorn ist eine Behandlung, die als Erhaltungstherapie nach einer Haartransplantation empfohlen wird.

Wie läuft eine Unicorn-Haarbehandlung ab?

Die Unicorn-Haarbehandlung ist die Behandlung mit einer bestimmten Menge Blut, die zuvor dem Patienten entnommen wurde.

Vor dem Injizieren des Serums wird es mehrere Stunden lang vorbereitet, dann zentrifugiert und dann filtriert.

Das produzierte Serum enthält viele Zytokine und Wachstumsfaktoren.

Das Serum wird in die Spritze abgefüllt und subkutan appliziert.

Zu diesem Zweck verwenden wir Mesotherapie-Nadeln mit einer Länge von nicht mehr als 4 mm.

Das Serum wird dann in die Kopfhaut injiziert.

Dieser Vorgang dauert einige Minuten. Abhängig von der Schmerzempfindlichkeit sollte ein Lokalanästhetikum verwendet werden, um den betroffenen Bereich zu betäuben.

Wann können wir mit den ersten Ergebnissen der PRP-Behandlung rechnen?

Haarwurzeln befinden sich in der tiefen Schicht der Dermis und gehen in die subkutane Schicht über. Dies ist ungefähr 3 mm.

Unicorn Behandlung hilft den Haarimplantaten schnell Wurzeln zu schlagen und den Heilungsprozess anzuregen. Auch andere Haarwurzeln können vom Unicorn Serum profitieren.

Das Haar wird voller Nährstoffe. Der gesamte Prozess von der Haarbildung bis zu sichtbaren Ergebnissen dauert 8 bis 12 Wochen.

Was ist PRP?

Allgemein

PRP steht für Platelet Rich Plasma. Unser Blut enthält eine große Anzahl lebender Zellen. Ein Zelltyp sind Blutplättchen oder Thrombozyten. 

PRP ist das konzentrierte Plasma eines einzelnen Patienten d.h. Blut ohne rote Blutkörperchen. PRP enthält eine große Menge an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Blutproteinen.

PRP wird zur Zellregeneration und Verjüngung angewendet. In PRP aktivierte Zellen werden zur Regeneration und Aktivierung in die Haut, das Bindegewebe, die Narben, Muskeln, Gelenke und Haarwurzeln verarbeitet, injiziert oder massiert, die sogenannte autologe Zellregeneration.

Welche Namen gibt es noch?

Häufig wird der Begriff Plasmatherapie verwendet, aber auch Vampir- oder Dracula-Lifting genannt.

Diese Namen werden von den Medien geschaffen und verleihen dieser Therapie einen besonderen Charakter. Es gibt viele andere Namen, Abkürzungen sind sehr gebräuchlich, wie CGF (Concentrated Growth Factors)

In welchen Bereichen wird PRP angewendet?

Die autologe Blut- / PRP-Therapie wird sehr oft in der Ästhetik angewendet. PRP kann reife Haut straffen, den Teint aufhellen und den Hautbild verbessern. 

PRP wird auch in der Orthopädie, Dermatologie und Gynäkologie eingesetzt. PRP ist in der Sportmedizin unverzichtbar geworden. Fast alle professionellen Vereine, ob Fußball oder Handball, setzen auf PRP-Therapie. 

PRP stammte ursprünglich aus der Zahnmedizin. Es wird hier gezeigt, dass es in der Zahnimplantologie und bei anderen Erkrankungen der Kieferstruktur und Zahnstützvorrichtungen sehr nützlich ist.

Die PRP-Therapie hat in ihrer sanften und wirksamen Form viele Berufe erfolgreich erobert. PRP-Behandlung kann die körpereigenen Regenerations- und Heilungsfähigkeiten aktiv unterstützen.

PRP in der Trichologie?

Welche Wirkung hat PRP in der Trichologie?

- PRP fördert das Wachstum der Haarfollikelzellen

- Es wirkt sich positiv auf den Haarzyklus aus (Wachstumsphase, Übergangsphase und Ruhephase)

- PRP ist eine natürliche körpereigene Therapie ohne Zusatzstoffe

- Plasma enthält alle Nährstoffe, Elektrolyte und Hormone 

- PRP-Therapien sind gut erforscht und Studien haben gezeigt, dass das Haar dicker wird und schneller wächst.

Kann eine PRP-Behandlung Haarausfall stoppen?

PRP kann sicherlich natürlich bei Haarausfall helfen. Plasma enthält Blutplättchen, die Wachstumsfaktoren enthalten und für die Zellerneuerung verantwortlich sind. PRP stimuliert die Haarwurzeln und kann so Haarausfall dauerhaft verhindern.

Hilft die PRP-Therapie auch bei dünnen Haaren?

Langzeiterkrankungen, Stressoren und andere Faktoren beeinflussen oft das Aussehen der Haare. Die PRP-Methode ist sehr hilfreich bei schlechtem, spärlichem und stumpfem Haar. PRP enthält alle wichtigen Wirkstoffe, die für eine gesunde Entwicklung der Haarwurzeln benötigt werden.

Wie lange dauert eine PRP-Behandlung?

Zuerst wird das Blut entnommen, dann wird das Blut aufbereitet. Die Haut wird desinfiziert und die Kopfhaut betäubt.

Danach folgt die Behandlung selbst, PRP wird injiziert.

Die Gesamtbehandlungszeit beträgt 45 bis 60 Minuten.

Ist die PRP-Therapie schmerzhaft?

Zunächst möchten wir erwähnen, dass die persönliche Wahrnehmung von Schmerzen von Person zu Person sehr unterschiedlich ist. Einige Patienten benötigen keine Anästhesie, andere benötigen eine Anästhesie. Deshalb versuchen wir, die Behandlung jedes Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wirkunsweise der PRP bei der Haartransplantation

Die Verwendung von PRP in der Haarbehandlung deckt alle Bereiche ab. Obwohl autologes Blut in den frühen Stadien des Haarausfalls gute Ergebnisse erzielen kann, ist eine Haartransplantation normalerweise die letzte Option, um einem fortschreitenden Haarausfall entgegenzuwirken. 

PRP stimuliert das Wachstum von Blutgefäßen und nährt die Haarfollikel des transplantierten Haares. Darüber hinaus stimuliert es die Wundheilung und nährt das Gewebe. All diese Faktoren können dazu beitragen, dass das transplantierte Haar den ersten kritischen Zustand reibungslos übersteht.

Für wen ist die Haarbehandlung mit PRP geeignet?

Grundsätzlich ist die PRP-Therapie für alle Menschen geeignet, die ihr Haar stärken und Haarausfall vorbeugen möchten.

Menschen mit Bluterkrankungen, Blutungsstörungen, Krebs oder bestimmten Autoimmunerkrankungen werden von der Behandlung ausgeschlossen. Eine vollständige Anamnese (Untersuchung / Anamnese), um sicherzustellen, dass die Behandlung erfolgreich angewendet werden kann.

Kann eine Eigenbluttherapie / PRP-Therapie in Kombination mit einer anderen Therapie angewendet werden?

Bei der Behandlung von Haaren können Sie der PRP-Therapie Vitamine wie Biotin hinzufügen. Einige Ärzte ozonisieren PRP vor der Verwendung.

Welche Arten von Haarausfall können durch PRP-Therapie behandelt werden?

Grundsätzlich können alle Arten von Haarausfall mit der PRP-Therapie behandelt werden (altersbedingter Haarausfall, androgenetische Alopezie, runde Alopezie etc.), jedoch ist die Ursache des Haarausfalls sehr wichtig ob weitere Behandlungsmöglichkeiten  (alternative Therapie, Entgiftung usw.) von Nutzen wären.

Häufigkeit: Wie viele PRP-Behandlungen sind erforderlich?

Wir empfehlen einen Behandlungszyklus von 4 Behandlungen im Abstand von zwei bis drei Wochen. Dazu wird Plasma aus zwei PRP-Röhrchen verwendet.

Nach Abschluss der Behandlung empfehlen wir, diese während der Erhaltungsphase alle sechs Monate zu wiederholen. PRP ist eine empfohlene Behandlung, sie dient als unterstützende Behandlung nach einer Haartransplantation.

Welche Vorbereitungen müssen Sie vor einer PRP-Therapie treffen?

Es ist am besten, sich ausruhen und viel Wasser (Wasser, Tee) zu trinken. Dies verringert die Viskosität von Blut. Waschen Sie Ihre Haare mit silikonfreihen Shampoo. Wir empfehlen die Verwendung eines Shampoos von "sehr guter" Qualität getestet von Öko-Test Magazin. 

Verwenden Sie vor der Behandlung keinen Conditioner, Haarspray, Färbespray oder andere Präparate. 

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Medikamente mindestens drei Tage vor der Behandlung vermieden werden sollten. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Verdünner und entzündungshemmende Medikamente einnehmen. Da dies die Lebensfähigkeit von Blutplättchen beeinträchtigt, ist es wichtig, das Sie bei Medikamentenbedarf vorher Ihren Arzt konsultieren.

Wie läuft eine PRP-Haarbehandlung ab?

Die PRP-Haarbehandlung ist die Behandlung mit einer bestimmten Menge Blut, die zuvor dem Patienten entnommen wurde. 

Vor der Injektion wird Blut verarbeitet und nur das Blut-Plasma injiziert. Es enthält viele Thrombozyten, auch Blutplättchen genannt. 

Dies ist ein wirksamer Weg, um Haarausfall zu stoppen. Es ist auch für dünnes und strapaziertes Haar geeignet. Da Plasma die Wundheilung fördert, kann es auch zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Kopfhaut eingesetzt werden.

Wie stelle ich den gesamten PRP-Haarbehandlungsprozess vor?

Vor Beginn der PRP-Haarbehandlung wird eine kleine Menge Blut abgenommen, in der Regel zwei PRP-Röhrchen mit je 10 ml. 

Die Blutprobe wird in eine Zentrifuge gegeben und für fast 15 Minuten zentrifugiert, danach bleiben nur noch 3-4 ml Plasma übrig. 

Die gesammelten Blutproben werden durch Zentrifugation in verschiedene Schichten getrennt. Optisch sehen wir nur zwei Schichten: Weiß und Rot. 

Einerseits Plasma, andererseits rote Blutkörperchen. 

Für die PRP-Behandlung benötigen wir nur das darin enthaltene Plasma und die Thrombozyten und Stammzellen.

Das Plasma wird in die Spritze abgefüllt und subkutan injiziert. Es werden Mesotherapienadeln von nicht mehr als 4 mm verwendet. 

Das Plasma wird dann in die Kopfhaut injiziert. Dieser Vorgang dauert einige Minuten. Abhängig von Ihrer Schmerzempfindlichkeit wird der zu behandelndner Bereich vor dem Eingriff mit einem Lokalanästhetikum betäubt.

Wann können wir mit den ersten Ergebnissen der PRP-Behandlung rechnen?

Haarwurzeln befinden sich in der tiefen Schicht der Dermis und gehen in die subkutane Schicht über. Dies ist ungefähr 3 mm. PRP stimuliert die Haarwurzeln. Der gesamte Prozess von der Haarbildung bis zu sichtbaren Ergebnissen dauert 8 bis 12 Wochen.

Allgemeine Informationen über Platelet Rich Plasma PRP

Wie sehe ich nach einer PRP-Behandlung aus?

Dies ist eine häufige Frage von einem Patienten. Nach ordnungsgemäßer Anwendung gibt es kaum äußere Anzeichen, und niemand sonst wird bemerken, dass Sie sich gerade von der Haarbehandlung erholt werden. Wir werden uns gut darum kümmern.

Wann kann ich meine Haare nach der PRP-Behandlung wieder waschen?

Am Tag der Behandlung wird empfohlen, die Kopfhaut am Tag der Behandlung zu schonen und keine Pflegeprodukte zu verwenden. Dies kann erst am Folgetag erfolgen.

In welchen Bereichen wird PRP angewendet?

Die autologe Blut- / PRP-Therapie wird sehr oft in der Ästhetik angewendet. PRP kann reife Haut straffen, den Teint aufhellen und den Hautbild verbessern. 

PRP wird auch in der Orthopädie, Dermatologie und Gynäkologie eingesetzt. PRP ist in der Sportmedizin unverzichtbar geworden. Fast alle professionellen Vereine, ob Fußball oder Handball, setzen auf PRP-Therapie. 

PRP stammte ursprünglich aus der Zahnmedizin. Es wird hier gezeigt, dass es in der Zahnimplantologie und bei anderen Erkrankungen der Kieferstruktur und Zahnstützvorrichtungen sehr nützlich ist.

Die PRP-Therapie hat in ihrer sanften und wirksamen Form viele Berufe erfolgreich erobert. PRP-Behandlung kann die körpereigenen Regenerations- und Heilungsfähigkeiten aktiv unterstützen.

Gibt es Nebenwirkungen nach der PRP-Behandlung?

Leichte Rötungen, Schmerzen und Schwellungen oder manchmal leichte Blutergüssen, diese verschwinden nach einigen Tagen von selbst.

Kalte Kompressen können auch beim Anschwellen helfen. Die PRP-Therapie ist jedoch immer noch ein invasives Verfahren. Trotz sichere Anwendung kann sie andere Nebenwirkungen verursachen. Selbst wenn das Risiko gering ist, können Infektionen, Nervenschäden, Blutungen und Gewebeschäden auftreten.

Worauf sollte sollten Sie nach einer PRP-Behandlung achten?

Saunen, Schwimmbäder, eine Woche lang keiner Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein und nur nach einigen Tagen mäßige Sportarten ausführen.

Kann eine PRP-Behandlung vor der Haartransplantation durchgeführt werden?

Natürlich können Haarfollikel von einer Vorbehandlung profitieren, und nur gesunde Haarfollikel können durch Haartransplantation einen idealen Erfolg erzielen.

Was kann ich langfristig tun, um meine Ergebnisse zu verbessern oder zu erhalten?

Ein gesunder Lebensstil, einschließlich Ernährung und Bewegung, ist mit gesundem Haarwachstum verbunden. Tabak und Alkohol sollten eingeschränkt werden. 

Es werden auch spezielle Nahrungsergänzungsmittel für die Haare angeboten. Die orale Einnahme von Wirkstoffen wie Keratin kann eine intensive Versorgung der Haarwurzel bewirken. Reines Keratin ist reich an Aminosäuren.

Im patentierten Extraktionsverfahren wird dieses Keratin von unserem Körper biologisch aufgenommen, um eine tiefere und länger anhaltende Wirkung zu erzielen. Das Haar wird dicker und elastischer. Keratin hat auch stärkende Wirkung auf die Nägel.

Es werden auch bestimmte Haarpräparate angeboten die eine bewährte Formel mit guter Haarwachstumswirkung und täglicher Kopfhautmassage haben.

Warum sind Kombinationstherapien in der PRP-Therapie empfehlenswert?

Es kann viele Gründe für Haarausfall geben. Wenn die Ursache nicht vollständig geklärt ist, können bestimmte Bluttests einen Mangel an Nährstoffen zeigen, die durch bestimmte Nahrungsergänzungsmittel ersetzt werden können. 

Die Infusionstherapie wird auch bei der PRP-Therapie verwendet. Hohe Vitamin-C-Dosierung kann bei Haarausfall helfen. 

Zunächst wird Blut für die PRP-Behandlung abgenommen. Wenn Sie bereits Zugang haben, brauchen Sie nur eine Infusion zu verwenden. 

Es stehen eine Vielzahl an Mikronährstoffen, Sauerstofftherapie und viele weitere Wirkstoffe maßgeschneidert auf jeden Patienten zur Auswahl.

Gibt es Untersuchungen über die Wirksamkeit der PRP-Therapie??

PRP-Therapie gehört zu den Naturheilmitteln und hat sich in vielen Bereichen sehr bewährt. Diese Methode wurde in vielen Studien untersucht und ist aufgrund ihres enormen Potenzials immer noch Gegenstand weiterer Forschung.

Ist eine PRP-Behandlung sicher?

Thrombozytenreiches Plasma (PRP) wird aus dem Eigenblut des Patienten hergestellt, daher sind so gut wie keine Nebenwirkungen vorhanden.

Es können Infektion, Schädigung von Nerven oder Blutgefäßen auftreten. An der Injektionsstelle kann es auch zu Narbenbildung und Verkalkung kommen.

Wenn Ihr Arzt für die Injektion von PRP ein Lokalanästhetikum wie Lidocain oder Bupivacain verwendet, sind Nebenwirkungen des Wirkstoffs selten.

Wenn Sie auf medizinische Geräte oder Medikamente, insbesondere auf Lokalanästhetika, allergisch sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt.

Unter Berücksichtigung aller vorbeugenden Maßnahmen und Hygiene ist PRP eine sehr sichere Behandlung.

Ist die PRP-Behandlung standarisiert?

PRP-Behandlung ist nicht standardisiert. Jeder Anbieter kann seine Ausbildung, Ausrüstung, Materialien und Protokolle frei wählen. Infolgedessen variieren die Auswirkungen des Ergebnisses stark, ebenso wie der Preis der Behandlung. 

Ein Therapeut, der eine hohe Qualität und umfassende Ausbildung erhalten hat muss bestimmten Preis haben.

Die Investition in die Ausrüstung sollte wirtschaftlich sein und die Kosten für das Verarbeitungsmaterial sind sehr hoch, daher sind niedrige Preisangebote nicht zu empfehlen.

PRP–Behandlung Kosmetik oder Medizin?

Als Anbieter internationaler PRP-Behandlungskurse sind wir auf die Nutzung kundenspezifischer Vereinbarungen im medizinischen Bereich spezialisiert. Obwohl PRP in den Kosmetikbereich eingestiegen ist, setzen wir immer noch auf Medizinprodukte.

Gibt es bei der PRP-Therapie unterschiedliche Arbeitsweisen?

Ja, leider gibt es große Unterschiede zwischen den verschiedenen Praktiken. Der Schlüssel ist das richtige Anwendungsprotokoll. Ob PRP nach einer Haartransplantation oder später verwendet wird, um stabile Ergebnisse zu erzielen z. B. zu Präventionszwecken. Das Protokoll muss für jede Indikation angepasst werden.

Welche weiteren Einflussfaktoren können auf die PRP-Therapie wirken?

Zur PRP-Behandlung dürfen nur medizinische Geräte verwendet werden. Dies gilt für Geräte und Materialien.

Laborzentrifugen sind nicht für die PRP-Behandlung zugelassen, hierfür ist eine zugelassene PRP-Zentrifuge erforderlich.

Auch das Zentrifugenröhrchen muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Laborröhrchen und Kosmetika - bei dieser Therapie gibt es nichts zu suchen.

Wie wichtig ist die Zentrifugation bei der PRP-Therapie?

Dies ist die Basis für eine erfolgreiche PRP-Therapie. In vielen Fällen wird Blut in einer herkömmlichen Laborzentrifuge in mehrere Komponenten getrennt.

Das Gesetz verbietet Laborzentrifugen. Die PRP-Zentrifuge arbeitet nach dem Prinzip der Fraktionierung und hat einen Sterilisationszyklus, um eine mögliche Kontamination zu vermeiden.

Was ist eine fraktionierte Zentrifugation?

Das Blut wird mit konstant wechselnder Geschwindigkeit mehrere Minuten zentrifugiert. Je nach Dichte werden dann verschiedene Blutkörperchen abgelagert, sodass sich Blutplättchen am Boden des Plasmas ansammeln können. Wenn das Blut überladen ist, wandern bestimmte Zellen in andere Schichten.

Die Folge kann ein Mangel an Zellen anstelle von zellreichem Plasma sein, was sich negativ auf die Behandlung auswirkt. Wenn das Plasma viele Thrombozyten enthält, kann sie sehr wirksam sein.

Gibt es andere Faktoren, die die Ergebnisse von PRP beeinflussen?

Ja, das stimmt. Für die Blutvorbereitung sind Zentrifugenröhrchen erforderlich, bei denen es sich um spezielle PRP-Röhrchen handelt.

Das Röhrchenmaterial ist sehr wichtig. Die Verwendung von Kunststoffröhrchen verringert die Qualität des Plasmas. Bei unserer Behandlung verwenden wir nur Glasröhrchen, die bessere Thrombozyteneigenschaften als Kunststoffröhrchen haben.

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.