DERMIDA® 0,75 mm Dermaroller
DERMIDA® 0,75 mm Dermaroller
DERMIDA® 0,75 mm Dermaroller
DERMIDA® 0,75 mm Dermaroller
DERMIDA® 0,75 mm Dermaroller
DERMIDA® 0,75 mm Dermaroller
DERMIDA® 0,75 mm Dermaroller
DERMIDA® 0,75 mm Dermaroller

Dermaroller DERMIDA® 1,5 mm

Der führende Qualitätsdermaroller mit 1,0 mm Nadellänge von DERMIDA® - Das Original mit echten Nadeln.

PRP141113
sofort lieferbar
23,36 €
| Lieferzeit 2 - 3 Tage

 

Qualitäts-Dermaroller mit einer Nadellänge von 1,5 mm von DERMIDA®

Der Dermaroller mit 1,5 mm Nadellänge ist ideal zur Behandlung von starken Falten, Körperfalten, tiefen Narben und Aknenarben, Altersflecken, Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen, lokalen Fetteinlagerungen (Lipolyse) und bei Cellulite und Gewebeschwäche.

Testsieger: Der Original Dermaroller DERMIDA®  wurde vom größten deutschsprachigen Mikronadel-Fachportal als Testsieger in Qualität, Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet.

Dermaroller mit echten Nadeln - Echter Sicherheit - Echtem Mehrwert!

Der DERMIDA® Dermaroller ist ein sehr hochwertiger Dermaroller, der in einem aufwendigen Verfahren mit echten Edelstahl-Chirurgienadeln hergestellt wird. Sie sind sehr robust und verhindern effektiv schmerzhaften Hautverschleiß beim Microneedling. Die 192 feinen Nadeln dringen ohne starken Druck leicht in die Haut ein. Das zuvor aufgetragene Serum lässt sich besonders schonend auf die Haut eingebracht werden.

Dermida Dermaroller

Mit einer optimalen Breite von 20mm können auch größere, aber auch schwer zugängliche Hautpartien effizient behandelt werden. Sowohl die Walze als auch das ergonomische Handstück bestehen aus leistungsstarkem, schlagfestem Kunststoff. 

CE-zertifiziert erfüllt der DERMIDA ® Dermaroller  selbstverständlich alle europäischen Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen.

Anwendungsgebiete des 1,5 mm Dermaroller

Wegen der Einstichtiefe von 1,5 mm kann der Dermaroller einmal alle vier Wochen angewendet werden und bietet ein hervorragendes Verhältnis von hoher Wirksamkeit und schmerzfreier Behandlung auch für folgende Anwendungsgebiete:

- Zell- und Hauterneuerung

- Verbesserte Wirkstoffpenetration

- Starken Falten

- Hautverfärbungen und Altersflecken

- Körperfalten

- Tiefe Narben und Aknenarben

- Altersflecken und Hautflecken

- Cellulite und Gewebsschwäche

- Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen

- Lokalen Fettpolstern (Lipolyse)

Dermaroller

Design und Qualität, die Profi und Privat überzeugen.

Dieser Dermaroller vereint Eigenschaften, die von den anspruchsvollsten Anwendern und Fachleuten der ästhetischen Medizin geschätzt werden. Es überrascht nicht, dass DERMIDA® mit Dermarollern führend in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist. Pures Engineering verbindet Effizienz mit modernem Design. Vertrauen Sie bei Ihrem Dermaroller-Kauf auf Produkte des deutschen Pioniers und Marktführers in der Mikronadeltherapie.

Sicherheitshinweis:

Die Microneedle-Behandlung sollte nicht bei aktiven Infektionen wie Akne, Rosacea, Couperose, Herpes, Wunden, Hautausschlägen oder Ekzemen sowie bei schlechter Wundheilung, Hautkrankheiten, Keloidnarben, Nervenschäden im Hautbereich oder bei Blutgerinnungsstörungen und Warzen angewendet werden. Verwenden Sie kein Dermaroller wenn Sie gerinnungshemmende Medikamente einnehmen. Aus hygienischen Gründen darf das Gerät nur von einer Person benutzt werden. Die Verwendung des Dermarollers erfolgt immer auf eigene Gefahr.

DERMAROLLER ANWENDUNGSTIPPS

Vorbereitung und Desinfektion

1. Vorbereitung und Desinfektion

Da unmittelbar nach der Behandlung Hautrötungen auftreten können, empfehlen wir die Microneedling-Behandlung nachts durchzuführen. Nehmen Sie dazu den Dermaroller zunächst aus der Verpackung und prüfen Sie, ob er unbeschädigt ist, (z.B. verbogene Nadeln). 

Desinfizieren Sie anschließend die Walze. 4 ml Instrusol® mit 100 ml Wasser in einem Glas mischen und  den Dermaroller 15 Minuten hineinlegen, die Nadelwalze muss vollständig mit der Arbeitslösung bedeckt sein, dann den Dermaroller mit warmem Wasser abspülen und an der Luft trocknen lassen.

Dermaroller Reinigung

2. Reinigung

Während der Dermaroller im Glas desinfiziert, entfernen Sie das Make-up und reinigen Sie die zu behandelnden Körperstellen mit viel Wasser und dem milden Treatment Cleanser. Nehmen Sie eine kleine Menge Cleanser und mischen Sie es mit etwas warmem Wasser. Jetzt erhalten Sie einen weichen Intensiv-Pflegeschaum. Massieren Sie diesen Schaum  sanft ein und waschen ihn dann gründlich ab.

Enzym-Peeling

3. Enzym-Peeling

Der nächste Schritt besteht darin, Ihre Haut von der abgestorbenen  Hautschuppen zu befreien. Dazu wird das Enzymatic Treatment Peeling unverdünnt mit einem Maskenpinsel  auf die Haut auftragen. Vermeiden Sie den Mund- und Augenbereich. 5-10 Minuten einwirken lassen. Anschließend die Rückstände mit viel Wasser und einem Schwamm entfernen. Hautpartien sanft trocknen und unverdünnt mit  Alcoderm® Hautdesinfektionsmittel  einsprühen (Einwirkzeit 30 Sekunden).

Hinweis: Ab einer Nadellänge von 0,75 mm kann es ratsam sein,  eine Betäubungscreme (z.B. Emla-Creme) aufzutragen. Einwirkzeiten des Herstellers beachten.

Steriles Serum für Dermaroller

4. Steriles Serum

Generell haben Sie zwei Möglichkeiten, Microneedling mit einer Wirkstofftherapie (Serum) zu kombinieren. Entweder arbeiten Sie steriles Serum direkt mit dem Dermaroller ein oder Sie setzen nach der Behandlung auf ein After-Care-Serum. Aufgrund der pharmazeutischen Reinheit und der höheren Wirksamkeit empfehlen wir eine sterile Wirkstoffampulle. Für eine Behandlung im Gesicht benötigen Sie nur 2-3 ml, am Körper je nach Größe der Behandlungsfläche mehr.

Steriles Serum für Dermaroller

5. Needling

Rollen Sie mit der richtigen Technik. Beim Rollen hilft es, den Körper in verschiedene Bereiche zu unterteilen. Rollen Sie nun achtmal von oben nach unten und achtmal von links nach rechts, dann achtmal diagonal von links oben nach rechts unten und achtmal von links oben nach unten links. 

Entnehmen Sie zwischen jeder Bahn  den Dermaroller vollständig von der Haut ab und setzen Sie ihn wieder ein. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Hautpartien behandelt wurden. Das Serum wirkt nun wie eine Art Gleitmittel, so dass die Behandlung sanfter und weniger schmerzhaft ist. Beim Rollen einen leichten und sanften Druck ausüben.

Dermaroller Hydration

6. Hydration

Nach der Behandlung sind die Hautkanäle für ca. 15 Minuten geöffnet und besonders empfänglich für hochwirksame Masken. Nehmen Sie die DERMIDA® Moisturizing Mask aus dem Behälter. Entfernen Sie, falls vorhanden, die beiden Schutzfolien und legen Sie die Maske auf den behandelten Körper. Entspannen Sie sich nun für 10 Minuten. Lassen Sie die Maske 15 Minuten einwirken, nehmen Sie dann die Maske ab und massieren Sie überschüssiges Serum sanft ein.

Dermaroller Hydration

7. Repair

Mikronadeln belasten die Haut. Empfindliche und sensible Hauttypen verwenden jetzt DERMIDA® Post Treatment Repair Balm. Dies ist ein intensiv feuchtigkeitsspendender und reizhemmender Pflegebalsam zur sofortigen Anwendung nach der Punktion. Der Repair Balsam ist hygienisch in Einzelbeuteln verpackt. Tragen Sie den Balsam in kreisenden Bewegungen auf und verteilen Sie ihn auf der Haut, damit er vollständig einziehen kann.

Dermaroller Protect

8. Protect

Die Microneedling ist  zu jeder Jahreszeit perfekt. Wird die behandelte Körperstelle dem Sonnenlicht ausgesetzt, ist ein spezieller UV-Schutz mit hohem Lichtschutzfaktor notwendig. Nehmen Sie dazu die dünnflüssige und sehr schnell einziehende Sonnenschutzcreme. DERMIDA® UV Protect Cream SPF 50+ und verteilen Sie es auf der behandelten Stelle.

Dermaroller Hydration

9. Tägliche Pflege

Spülen Sie den Dermaroller nach der Behandlung gründlich mit klarem Wasser ab. Desinfizieren Sie erneut wie bei der Vorbereitung. Bewahren Sie den Dermaroller dann in dem dafür vorgesehenen Behälter auf. Vermeiden Sie in den nächsten zwei Stunden, Ihre Haut mit der Hand zu berühren. Vermeiden Sie am Behandlungstag übermäßiges Schwitzen, Dampfbäder und direkte Sonneneinstrahlung. Tragen Sie kein Make-up. Schlaf ist jetzt die beste Entspannung für Ihre Haut. Gegebenenfalls sollten Sie Ihren Kissenbezug vorher wechseln. In den Tagen zwischen den Behandlungen können Sie die Behandlungsergebnisse mit den speziellen DERMIDA® Tagespflegecremes  weiter verbessern.

MICRONEEDLING MIT PRP

Microneedling mit PRP ist eine kosmetische Behandlung, die die Kollagenproduktion anregt, indem feine Nadeln in die Haut gerollt und Thrombozyten, ein Bestandteil des Blutes, aufgetragen werden. 

Die Zugabe von PRP aus dem Blut kann die Wirksamkeit des Microneedlings erhöhen. Die Flüssigkeit im Blut ist das Plasma, während die Blutplättchen fest sind. Thrombozyten tragen zur Blutgerinnung bei, weshalb sie für die Wund- und Verletzungsheilung von entscheidender Bedeutung sind. 

PRP ist ein Plasma, in dem die Konzentration der Blutplättchen höher ist als die der anderen Blutbestandteile. 

Ein Arzt entnimmt eine Blutprobe und trennt dann PRP mit eine PRP-Zentrifuge vom Rest des Blutes. PRP enthält Proteine, darunter Wachstumsfaktoren und Zytokine. Diese Proteine helfen dem Hautgewebe, sich selbst zu reparieren. 

Zunächst sticht der Arzt mit einem Mikronadelinstrument (Dermapen oder Dermaroller) in die Haut. Er bohrt damit kleine Löcher in die Hautoberfläche und appliziert dann PRP in diese kleinen Löcher, um die Kollagenproduktion und die Zellreproduktion anzuregen.

Dermaroller FAQ

Wofür ist der 1,5 mm Dermaroller geeignet?

Der Dermaroller mit 1,5 mm Nadellänge ist das Modell mit den längsten Nadeln in unserem Sortiment und wird bei tiefen Hautproblemen eingesetzt, zum Beispiel bei stark faltiger Haut, Dehnungsstreifen, Dehnungsstreifen, Cellulite und tiefen Narben / Operationsnarben.

Welches Wirkungsprinzip steckt dahinter?

Das kosmetische Verfahren hinter diesem Prozess heißt Microneedling. Es handelt  sich um ein minimal-invasives, nicht-ablatives und nicht-chirurgisches Verfahren, das das Hautbild nachhaltig verbessert, indem es körpereigene Faktoren und biologische Prozesse stimuliert. Auf künstliche Läsionen reagiert die Haut  mit der Bildung von körpereigenem Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure sowie einer langfristigen Hautzellerneuerung. Diese Prozesse führen zur Erneuerung von geschädigtem Hautgewebe und es können sich  zahlreiche Hautprobleme wie Falten, Narben oder Pigmentveränderungen zurück gebildet werden. Kombiniert man die Behandlung mit einem hochwertigen Dermaroller, wird die natürliche Regenerationsfähigkeit der Haut  mit der kraftvollen Wirkung kosmetisch-medizinischer Wirkstoffe angeregt.

Was ist das Besondere an den Original DERMIDA® Dermarollern?

Der Dermaroller DERMIDA®  ist der marktführende Dermaroller in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 10.000 europäische Kosmetik- und Dermatologenstudios vertrauen auf diese Qualität. Im Gegensatz zu anderen Modellen verfügt der Original DERMIDA® Dermaroller über einzelne echte Via-Nadeln aus Edelstahl, die in einem aufwendigen Verfahren in die Rolle eingetrieben werden. Dies hat im Vergleich zu Stanz-Dermarollern den Vorteil, dass die Nadeln weniger schmerzhaft sind, länger spitz bleiben und leichter in die Haut eindringen. Für seine hochwertigen Eigenschaften wurde der Dermaroller DERMIDA® als Testsieger vom führenden deutschen Spezialportal für Mikronadeln ausgezeichnet.

Welche Nadellänge für welche Behandlung?

Dermaroller optimale Nadellänge

Wie oft kann ich den Dermaroller mit 1,5 mm anwenden?

Das Behandlungsintervall richtet sich immer nach der Länge der verwendeten Nadel und der individuellen Hautbeschaffenheit. Der 1,5 mm Dermaroller dringt relativ tief in die Haut ein. Daher benötigt es mehr Zeit für die Regeneration. Wir empfehlen die Behandlung mit dem 1,5 mm Dermaroller einmal im Monat.

Welches Serum sollten Sie zur Behandlung verwenden?

Sterile Seren:

 

Verbesserung der Hautstruktur: EGF Cell Booster

Revitalisierung & Hautverjüngerung: Hyaluron Booster, EGF Cell Booster

Falten & Anti-Aging: Hyaluron Booster

Photoaging & UV-Schutz: Retinol + Vitamin C Booster

Augenfalten, Tränensäcke und Augenringe: Eye Contour Serum

Narben: Stretch & Scar Reversal Serum

Aknenarben: Stretch & Scar Reversal Serum

Akne & Fettige Haut: Oily Skin Serum

Große Poren: Hyaluron Booster

Pigmentstörungen: Skin Tone Imperfection Control

Hautflecken: Skin Tone Imperfection Control

Lippenbehandlung: Lip Booster

Haarausfall: Hair Growth Booster

Dehnungsstreifen: Stretch & Scar Reversal Serum

Schwangerschaftsstreifen: Stretch & Scar Reversal Serum

Cellulite: Cellulite Reversal

Dekolleté: Hyaluron Booster

Lipolyse & Fettpolster: Lipolysis Booster

Richtige Desinfektion von Dermaroller

Der Dermaroller muss immer vor und nach jeder Behandlung mit einer Mischung aus Instrusol-Wasser im Einweichverfahren desinfiziert werden. Instrusol ist ein professionelles Instrumentendesinfektionsmittel. Nutzen Sie keinen Isopropylalkohol!

Warum sollte der Dermaroller desinfiziert werden? 

Hygiene ist der A und O bei Mikronadeln, denn der mit Nadeln bestückte Roller dringt in die Haut ein, um die Bildung von Kollagenfasern und der körpereigenen Hyaluronsäure anzuregen. 

Wenn Sie den Dermaroller nicht richtig desinfiziert haben, könnten sich die Bakterien leicht im Gesicht ausbreiten und durch die kleinen offenen Kanäle der Haut Entzündungen oder Infektionen verursachen. 

Eine Desinfektion von Dermaroller ist auch beim Erstgebraucht notwendig da dieser nicht medizinisch steril geliefert wird! 

Wann sollte der Dermaroller desinfiziert werden? 

Dermaroller sollte bei jedem Gebrauch zweimal desinfiziert werden - einmal vor und einmal nach dem Gebrauch.

Ist eine Behandlung mit dem Dermaroller 1,5 mm schmerzhaft?

Die empirischen Studien haben gezeigt, dass die meisten Benutzer die Behandlung nur von einer Nadellänge von 0,75 mm als zunehmend schmerzhafter empfinden. 

Je nach Schmerzempfindlichkeit kann es bei manchen Anwendern sinnvoll sein,  vor der Behandlung eine Betäubungscreme aufzutragen. Wir empfehlen zum Beispiel EMLA-Creme, die Sie rezeptfrei in jeder Apotheke  kaufen können.

Wann sollten Sie auf die Behandlung verzichten?

Wie bei jeder minimal-invasiven Behandlung gibt es auch hier Gründe gegen eine Dermaroller-Behandlung: sogenannte Kontraindikationen. 

 

Sie sollten keinen Dermaroller mit folgenden Kontraindikationen kaufen oder verwenden: 

› Wenn der Dermaroller zuvor von einer anderen Person verwendet wurde. oder  Mängel am Gerät entdecken. 

› Bei aktiven Infektionen wie Akne, Rosacea, Couperose, Herpes, Wunden, Hautausschlägen oder Ekzemen

› Bei schlechter Wundheilung, Hauterkrankungen, Keloidnarben oder Nervenschäden im Hautbereich. 

› Bei Blutgerinnungsstörungen oder dem Einsatz von Antikoagulanzien. 

› Bei sehr voluminösen Warzen oder  Narben.

› Während der Schwangerschaft oder Stillzeit. 

 

Im Zweifelsfall sollten Sie die Behandlung vorher mit Ihrem Arzt oder Hautarzt absprechen. Viele professionellen Dermatologie-Kunden geben der Dermaroller-Behandlung inzwischen Vorrang vor der Behandlung mit ablativen Verfahren (z.B. Laser), da diese viel schonender sind.

Wann sollten Sie den Dermaroller austauschen?

Die Original DERMIDA® Dermaroller sind besonders robust und langlebig. Durch die aufwendige Herstellung mit Einzelnadeln kann der Dermaroller deutlich häufiger eingesetzt werden als der Dermaroller mit Lochscheiben. Je nach Größe der Hautpartie können Sie den Dermaroller DERMIDA® 15-20 mal verwenden, gut für Ihren Geldbeutel und  gut für die Umwelt.

Sie sollten ihn jedoch spätestens dann ersetzen, wenn Sie feststellen, dass der Dermaroller schwerer in die Haut eindringt.

Wie viele Nadeln hat der Dermaroller und wieviele sind notwendig?

Dermida Dermaroller hat genau 192 feine Nadeln aus Edelstahl. Das hat einen guten Grund. Empirischen Studien zufolge ist dies die optimale Anzahl an Nadeln, um die Haut gleichmäßig und schmerzfrei zu durchstechen. Wir empfehlen Dermaroller mit mehr als 192 Nadeln nicht zu kaufen.

Ist eine Nutzung von Dermaroller mit mehreren Personen möglich?

Nein, aus hygienischen Gründen kann ein Dermaroller nur von einer Person verwendet werden!

Wann sehen Sie die erste Ergebnisse?

Natürlich wollen wir durch die Mikroneedling mit dem Dermaroller schnelle Ergebnisse erzielen und sehen. Dies variiert jedoch je nach Hauttyp, Art des Problems und Einstichtiefe. Allerdings sehen die meisten Anwender  nach der ersten oder zweiten Anwendung deutliche Anzeichen einer Besserung.

Wie soll ich mich nach der Behandlung verhalten?

Spülen Sie den Dermaroller nach der Behandlung gründlich mit klarem Wasser ab, desinfizieren Sie ihn erneut wie in Schritt eins mit Instrusol® und Wasser und lassen Sie ihn an der Luft trocknen. Bewahren Sie den Dermaroller dann in dem dafür vorgesehenen Behälter auf. Vermeiden Sie es, die Haut in den nächsten zwei Stunden mit den Händen zu berühren. Vermeiden Sie am Tag der Behandlung starkes Schwitzen, Dampfbäder und direkte Sonneneinstrahlung. Tragen Sie kein Make-up. Schlaf ist jetzt die beste Erholung für Ihre Haut. Gegebenenfalls müssen Sie den Kissenbezug vorher wechseln.

Gibt es Ersatzköpfe für den Dermaroller?

Nein, für den Dermaroller DERMIDA  gibt es keine Ersatzrollen. Wir raten ausdrücklich von der Verwendung von Dermarollern mit austauschbaren Rollen ab. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass diese Rollen in der Aufhängung schnell „eiern“. Dies erschwert ein gutes Behandlungsergebnis und das Verletzungsrisiko steigt.

SICHERN SIE DAZU NOCH PASSENDEN KURS!

Der Kurs "Microneedling Professional" für Kosmetikstudios, Heilpraktiker und Dermatologen vermittelt fundiertes theoretisches Wissen zur Behandlung von Mikronadeln und zum richtigen Umgang mit Geräten und Pflegeprodukten. Der Kurs besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Mikroneedling Professional
Dermaroller Anleigung

Dermaroller Anleitung

Lernen Sie den 0,25 mm Dermaroller  Schritt für Schritt effektiv mit der systemischen Mikronadeltherapie zu verwenden.

SICHERN SIE DAZU NOCH PASSENDE ONLINE KURSE!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch gekauft:

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.