Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut
Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut
Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut
Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut
Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut
Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut
Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut
Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut

Matrixpeel™ Glycolic 20 % | chemisches Peeling gegen Pigmentflecken & unreine Haut

Matrixpeel™ Glycolic 20 % Mono Acid ist ein chemisches Peeling auf Basis von Glykolsäure zur Behandlung von Hyperpigmentierung, unreiner Haut, Pickeln, optisch großen Poren oder müder, trockener und fahler Haut. 

PRP700000
sofort lieferbar
32,77 €

(6,72 € per unit)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten * Lieferzeit 1 - 2 Tage* | kostenfreier Versand ab 29,00 € innerhalb Deutschlands
0.12 kg

 

Glykolsäurepeeling zur Behandlung von hyperpigmentierter und fahler Haut.

DERMIDA Matrixpeel™ Glycolic 20% Mono Acid ist ein chemisches Peeling auf Basis von Glycolsäure zur Behandlung von Hyperpigmentierung, Haut mit Unreinheiten, Mitessern, optisch offenen Poren oder müder, trockener und fahler Haut. Aufgrund seiner viskosen Zusammensetzung und einem pH-Wert von 1,6 bis 2,0 ist es ideal für die Anwendung mit einem Nadelstift in Kombination mit einem Nano-Nadelkopf.

Dazu wird das sterile, pharmazeutisch reine Peeling vor der Behandlung mit einem Pinsel aufgetragen und anschließend  mit dem Dermapen und einem Nano-Nadelkopf topisch in die Haut eingearbeitet. Auf diese Weise kann die Wirksamkeit des Glykol-Peelings deutlich gesteigert werden.

Es kann sowohl als eigenständige Behandlung als auch als Vorbehandlung für kosmetisches oder medizinisches Microneedling verwendet werden. Natürlich ist auch ein einfaches Auftragen mit einem Pinsel ohne die zusätzliche Penetrationswirkung des Nadelstiftes möglich.

chemical peeling against pigment spots & impure skin

Eine Box enthält 5 sterile Ampullen mit einem Septum zum Durchstechen. Eine Ampulle reicht für eine Behandlung. Für die erste Entnahme wird eine sterile Entnahmespritze mit Kanüle kostenlos mitgeliefert.

Glykolsäure und deren Wirkung

Glykolsäure ist die kleinste der Alpha-Hydroxysäuren (AHAs) und hat die Fähigkeit, die Haut besonders gleichmäßig zu peelen. Die Haut wird zuverlässig von abgestorbenen Zellen und überschüssigem Talg befreit. Chemisches Peeling wirkt sich auch positiv auf die Produktion von Kollagen und Elastin aus und fördert die Zellerneuerung.

Dadurch wird die Haut intensiv revitalisiert und kleine Fältchen sowie Anzeichen lichtbedingter Hautalterung werden gemildert. Hyperpigmentierung kann effektiv rückgängig gemacht werden. Müde, fahle Haut wird strahlen. Glykolsäure stellt auch unreine Haut und zu Pickeln neigende Haut wieder her, insbesondere offene Poren werden optisch als weniger ausgeprägt empfunden.

Anwendungsgebiete der Glykolsäure im Überblick

Hyperpigmentierung

Fahle Haut

Müde Haut

Unreine Haut

Große Poren

Kleine Fältchen

Verbesserung der Hautsstruktur

Photoaging

Technische Daten

 Glykolsäureanteil: 20 %

pH-Wert: 1,6 bis 2,0 

Gelartige Konsistenz

Ganzjährig zu verwenden

Inhalt: 5 x 5 ml

Tiefe:

Very Superficial (stratum corneum)

= 1 oder 2 Schichten mit weniger als 5 Minuten Einwirkzeit

Bspw. Vor der Microneedling-Behandlung oder als Erstanwendung.

Superficial (epidermal)

= 2 bis 4 Schichten mit 5 bis 10 Minuten Einwirkzeit

Eigenständige Matrixpeel™-Behandlung

Tief (Reticular Dermis)

= 4 bis 5 Schichten länger als 10 Minuten Einwirkzeit

Eigenständige Matrixpeel™-Behandlung

Matrixpeel™: Fruchtsäure und chemische Peelings der nächsten Generation

Matrixpeel™ ist ein patentiertes, mehrstufiges Behandlungssystem, das von DERMIDA® entwickelt wurde, um die Wirksamkeit, Sicherheit und potenzielle Verwendung von chemis

Im Gegensatz zu herkömmlichen Peelings wird bei Matrixpeel™ in einem vorgeschalteten Schritt ein sogenanntes Nanopeeling (leichte Mikrodermabrasion) durchgeführt, um Verhornungen zu entfernen, die Hautstruktur anzupassen und das anschließende Peeling gleichmäßiger wirken zu lassen. Zuerst wird das Peeling selbst aufgetragen und dann mit einem Nanonadelkopf epidermal eingearbeitet, um die Penetration und Wirksamkeit zu erhöhen.Die Zellerneuerung kann viel stärker aktiviert werden als mit herkömmlichen Methoden.

ANWENDUNGSTIPPS

CLEANSING

Reinigt die Haut sanft, aber gründlich, um Make-up-Rückstände und andere Kosmetikprodukte zu entfernen.

DEGREASING

Verwenden Sie jetzt eine spezielle Pre-Peel-Entfettungslösung, um überschüssiges Fett (Sebum) und Talg zu entfernen. Sie können ein Wattepad verwenden, um es gleichmäßig zu verteilen.

NANOPEELING

Führen Sie vor dem Fruchtsäurepeeling ein Nanopeeel mit Ihrem NeedlingPen durch. Dazu verwendet man einen Nano-Nadelkopf und stellt das Gerät auf die höchste Geschwindigkeitsstufe. Anstelle von kreisenden Bewegungen bewegen Sie sich zweimal linear über jeden Hautbereich, wodurch die Textur der Haut ausgeglichen und Unebenheiten, Verhornungen und schuppige Haut beseitigt werden, wodurch das anschließende Peeling homogener wird.

GLYKOLSÄUREPEELING

Anschließend erfolgt ein Sensitiv-Peeling mit Milchsäure zur Zellerneuerung und Indikationsbehandlung. Decken Sie dazu die Augen mit einem Pad ab und schützen Sie empfindliche Stellen mit Vaseline. Entnehmen Sie die Glykolsäure mit der mitgelieferten Extraktionsspritze, entfernen Sie die Kanüle und führen Sie nun das Peeling sehr schnell mit dem Fächer- oder Maskenpinsel durch.

Als nächstes erfolgt das Glykolsäurepeeling zur Zellerneuerung und Behandlung der Indikationen. Dazu die Augen mit einem Pad abdecken und  empfindliche Stellen mit Vaseline schützen. Glykolsäure mit der mitgelieferten Entnahmespritze aufziehen, Kanüle entfernen. 

Tragen Sie nun das Peeling ganz schnell mit dem Fächerpinsel oder der Maske auf. Je nach gewünschter Wirkung zwischen 3 und 10 Minuten einwirken lassen. Um die Wirkung des Peelings zu verstärken und das Eindringen zu verbessern, arbeiten Sie jetzt mit dem Nano-Nadelkopf und kreisenden Bewegungen. Bevor die Schicht trocknet, können weitere Schichten aufgetragen werden. Nie mehr als 5 Schichten.

NEUTRALISIERUNG

Überschüssige Fruchtsäure mit einem Wattepad abwischen. Verwenden Sie dann die Post-Peel-Lösung und tragen Sie sie auf. Es stoppt den Peeling-Prozess und stellt den natürlichen pH-Wert der Haut wieder her. Nun 1 bis 4 Minuten einwirken und dann mit klarem Wasser entfernen lassen.

BOOSTER (OPTIONAL)

Danach können  sterile und schonende Ampullen eingesetzt werden, die dem Zweck der Behandlung dienen. Dieser Schritt sollte bei empfindlicher Haut oder  tiefen Peelings übersprungen werden.

NACHPFLEGE

Wenden Sie eine beruhigende, entzündungshemmende Nachbehandlung an, die  hilft, die Haut zu beruhigen. Besonders empfehlenswert ist eine Creme oder Maske mit Aloe Vera.

SONNENSCHUTZ

Sehr wichtig! Durch den Peeling-Effekt werden die Hornschicht und die Schutzfunktion der Haut  vorübergehend reduziert, wodurch die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöht wird.

Gerade bei regelmäßiger Anwendung eines Fruchtsäure- oder chemischen Peelings sollte direkte UV-Strahlung durch Sonnenlicht vermieden werden. Cremes oder Seren mit Lichtschutzfaktor 50 sind Pflicht, auch in den Tagen nach der Behandlung.

Eigenschaften
Matrixpeel™ Glycolic 20 % Mono Acid ist ein chemisches Peeling auf Basis von Glykolsäure zur Behandlung von Hyperpigmentierung, unreiner Haut, Pickeln, optisch großen Poren oder müder, trockener und fahler Haut.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch gekauft:

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.
group_work Cookie-Zustimmung