Thermostat

PRP Thermostat - Plasma-Gel Gerät APAG

100339
Hochwertiges Plasma-Gel-Gerät / PRP-Thermostat mit voreingestellten Programmen. Medizinprodukt der Klasse 1 - Keine China Ware! Produktion in Italien! APAG ist der neueste Hautfüller, der sich ideal für echte natürliche Augmentationen eignet und alle Anforderungen an moderne Injektionen erfüllt. Der einzige Füllstoff, der zu 100% endogen ist und daher vom...
sofort lieferbar
988,24 €
Anzeige von 1-2 der 2 Position(en)

Thermostat für die Herstellung von Fillermaterial.

Plasmafiller: Plasmagel zur Hautverjüngung

Plasma-Filling ist eine Technik, bei der erhitztes plättchenreiches Autoplasma in die Bereiche der Nasolabialfalten, horizontalen Kinnfalten und Ohrläppchen injiziert wird. Die Wirkung von "Faltenfüller" hält 3 Wochen bis 2 Monate an, ist für die Patienten sicher, verursacht keine allergischen Reaktionen und keine starken Schwellungen.

Gewinnung von Plasmagel: Thrombozyten-Autoplasma wird nach der PRP-Technologie gewonnen, Plasma wird mit einer normalen Spritze entnommen (wir empfehlen die Verwendung einer Drei-Komponenten-Spritze LuerLock-System für 2-2,5 ml), dann legte die Spritze ohne die Nadel in einem speziellen Thermostat für 12 Minuten. Nach dem Erhitzen bildet sich in der Spritze ein Plasmagel, das durch eine Kanüle 23-25 G, Länge 5-7 cm, verabreicht werden sollte. Das fertige Produkt wird in linearer Technik (Bereich der Nasolabialfalten, tiefe Kinnfalten), in Bolustechnik (Ohrläppchenbereich, Kinnfalte) und in Fächertechnik injiziert. Nach der Injektion ist eine leichte Massage mit geringer Intensität erforderlich. Eine erneute Injektion des Arzneimittels ist nach 2 Wochen zulässig.
Diese Behandlung ermöglicht die Korrektur von Volumenveränderungen im unteren Gesichtsdrittel, um ein "natürliches Aussehen" zu erreichen, und ist auch für Patienten geeignet, die allergisch auf Hyaluronsäure reagieren. Plasmofilling und PRP können in einem einzigen Eingriff durchgeführt werden, so dass eine "Stereo-Gesichtsverjüngung" möglich ist.

Plasmagel (Plasmafiller) ist eine neue Technologie, bei der erhitztes, plättchenreiches Autoplasma in Bereiche der Nasolabialfalten, horizontalen Kinnfalten und Ohrläppchen injiziert wird. Diese Methode wird am besten mit PRP zur Gesichtsverjüngung kombiniert.

Das Verfahren ist für die Patienten sicher, verursacht keine allergischen Reaktionen und keine starken Schwellungen.

Gewinnung von Plasmogel: Thrombozyten-Autoplasma wird vom Arzt nach der PRP-Technik gewonnen. Das Blut wird dann in eine Spritze ohne Nadel gezogen und in einen Thermostat gegeben. Nach dem Erhitzen in einer Spritze entsteht Plasmogel, das mit einer linearen Technik in den Bereich der Nasolabialfalten, in eine tiefe Kinnfalte, injiziert wird. Die Bolus-Technik wird in folgenden Bereichen eingesetzt: Ohrläppchenbereich, Kinnfalte.

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.