Drei häufige Sportverletzungen, die mit PRP behandelt werden können.

Behandlung mit Thrombozytenreichen Plasma (PRP) bei drei häufigen Sportverletzungen

Sie haben wahrscheinlich von Therapien wie der PRP-Behandlung oder manchmal der PRP-Therapie gehört, mit denen Profisportler wie Tiger Woods und Hines Ward ihre Heilungszeiten beschleunigen können. Diese Sportler erhielten eine PRP-Behandlung, nachdem sie Verletzungen erlitten hatten, die sie monatelang hätten aussetzen müssen.  Stattdessen erlebten sie schnellere Erholungszeiten nach PRP-Behandlungen. 

Regenerative Medizin nutzt unsere natürliche Fähigkeit, uns selbst zu heilen, indem gesunde regenerative Zellen verwendet werden, die sich im gesamten Körper befinden.

Diese orthobiologische Behandlung ist minimal invasiv, sicher und schnell und bei vielen der häufigsten Sportverletzungen äußerst effektiv.  

Was sind Blutplättchen?

Blutplättchen sind kleine plattenförmige Blutzellen, die natürliche Quellen für Wachstumsfaktoren, Proteine  und Zytokine enthalten, die die Heilung von Knochen und Weichgewebe stimulieren. Thrombozyten erfüllen mehrere wertvolle Funktionen:

Wachstumsfaktoren: Viele Wachstumsfaktoren bieten viele Optionen zur Unterstützung der Zellreparatur. Einige davon sind: Verringerung von Entzündungen, Verbesserung des Zellwachstums und Senden von Signalen an das körpereigene Immunsystem. 

Zytokine: Zytokine sind für fast alle Reparaturprozesse verantwortlich, die natürlich im Körper ablaufen. Zytokine sind entscheidend für die zelluläre Kommunikation und beschleunigen kumulativ die Heilung von Gewebe und Wunden. Abhängig von den spezifischen Zytokinen werden zahlreiche Stoffwechselwege aktiviert, die die Zellwiederherstellung unterstützen.

Zieht Stammzellen an: Durch Anheften an das verletzte Weichgewebe lösen Blutplättchen eine Kaskade für die Blutgerinnung aus und bilden ein Fibringerinnsel, um Blutungen zu stoppen. Zusätzlich ziehen Blutplättchen die Stammzellen Ihres Körpers an, ein weiteres natürliches Heilelement. Diese wesentliche Plattform erleichtert die Bildung von Fibrinschichten, die Entwicklung neuen Gewebes und den Beginn des Heilungsprozesses.

Blutplättchenreiches Plasma ist das körpereigene Blutplasma mit konzentrierten Blutplättchen. Typische Konzentrationen von Blutplättchen in PRP sind 5-10 mal so hoch wie im Blut. Daher ist PRP ein Konsolidierer der oben genannten Ressourcen, die gemeinsam die Reparatur und Regeneration stimulieren.

Bei einigen Sportverletzungen kann sich der Körper über einen Zeitraum von Wochen oder Monaten selbst heilen. Bei schwereren Verletzungen hat der Körper einfach nicht genug Selbstheilungskräfte. In beiden Fällen beschleunigt PRP den natürlichen Heilungsprozess und beschleunigt ihn.

1. Behandlung des Tennisellenbogens mit PRP

PRP-Injektionen sind besonders wirksam bei der Behandlung der lateralen Epicondylitis, die allgemein als Tennisellenbogen bekannt ist. 

In diesem Zustand entzünden sich die Sehnen des Unterarms, meist aus Überlastung und wiederholter Belastung. Während Tennis spielen kann eine laterale Epicondylitis verursachen (vor allem, wenn Sie biomechanische Mängel haben), ist dies bei Kletterern, Malern, Carpentern, Köchtern, Mechanik und jedem, der wiederholte Armbewegungen macht, üblich. 

Da diese Sehnen wenig Blut erhalten, heilen sie sehr langsam. PRP-Injektionen lindern Tennis-Ellenbogenschmerzen und beginnen zu heilen. Untersuchungen zeigen die Wirksamkeit von PRP-Injektionen bei der Wiederherstellung der Funktion bei Patienten mit Tennisellenbogen. 

2. PRP-Injektionen bei Verletzungen der Rotatorenmanschette

Die Rotatorenmanschette, die Muskulatur und andere Weichteile, mit denen die Schulter funktioniert, sind eine häufige Stelle für Sportverletzungen. Jede wiederholte Bewegung des Oberarms (z. B. Werfen eines Baseballs oder Schießen von Körben) kann Probleme verursachen. Die rotierende Hülse ist jedoch auch eine häufige Verletzungsstelle aufgrund von Stürzen und anderen Unfällen. 

Obwohl vollständige rotierende Manschettenrisse normalerweise operiert werden müssen, sprechen sowohl Teilrisse als auch Entzündungen der Schleimbeutel besonders gut auf PRP-Injektionen an. 

Darüber hinaus kann eine Tendinopathie oder Tendinitis der Rotationsmanschette auch stark von plättchenreichen Plasmabehandlungen profitieren. 

3. Platelet Rich Plasma (PRP) bei Plantarfasziitis

Plantarfasziitis ist die häufigste Verletzung bei Läufern und anderen Patienten, die an ihren Füßen arbeiten oder trainieren. Diese chronische Erkrankung verursacht starke gesundheitliche Schmerzen, denen sich viele Patienten konservativen Behandlungsformen widersetzen. Unbehandelt kann eine Plantarfasziitis zu Knochensporen führen, die operiert werden müssen. 

Viele Patienten erhalten Cortison-Injektionen für diese und andere schmerzhafte Sportverletzungen. Obwohl Kortisonschüsse die Schmerzen vorübergehend (bis zu einem Jahr) lindern können, heilen sie die Wunde nicht. In der Tat legen einige Studien nahe, dass mehrfache Injektionen von Cortison im Laufe der Zeit zu einer Atrophie der Fersenfettplatte führen können, was zu erhöhten Fersenschmerzen führt. 

PRP-Injektionen lindern auch Schmerzen, aber was noch wichtiger ist, sie beginnen den Heilungsprozess, so dass die Patienten den größten Teil ihrer wiederhergestellten Funktion behalten. 

Viele andere Arten von Sportverletzungen können auch von plättchenreichen Plasma-Injektionen profitieren, einschließlich Aillesila-Sehnenentzündung, ulnaren Seitenbändern (UCL) und Oberschenkelverletzungen. 

Wie lange dauert es, bis PRP-Injektionen wirken?

PRP-Injektionen lindern die Symptome nicht und beheben das Problem nicht auf die gleiche Weise wie Medikamente oder Operationen. Stattdessen beginnen sie einen natürlichen Regenerationsprozess, der je nach Art des Schadens Wochen oder sogar Monate dauern wird. 

Bei PRP-Injektionen in Gelenke, Knochen oder Muskeln sollte die Wirkung einer PRP-Injektion in etwa drei Monaten spürbar und in sechs bis neun Monaten abgeschlossen sein. Wenn sich der Schmerz oder die Bewegung zu diesem Zeitpunkt nicht ausreichend gebessert hat, ist möglicherweise eine neue Injektion erforderlich. Wenn der Heilungsprozess abgeschlossen ist, bleibt der Effekt dauerhaft. 

Weiterführende Links

Verwandte Themen

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.