PRP-Therapie bei Augenkrankheiten

PRP-Therapie ist möglicherweise die beste Lösung für Ihre Augenprobleme

Die Behandlung mit reichem Plasma (PRP) gilt im medizinischen Bereich als eine der sichersten und effektivsten Lösungen für die Wundheilung. Jetzt wurde diese Anwendung zur Behandlung erweitert, um ophthalmologische Probleme oder die PRP-Ophthalmologie, wie sie auch genannt wird, anzugehen. Durch das Einführen des Serums in offene Wunden (Wunden oder Operationen) können Ärzte die Heilung mit minimalen Narben oder Infektionen beschleunigen. Und jetzt verwenden Augenärzte plättchenreiches Plasma, um Patienten mit ähnlichen Problemen zu helfen. 

PRP kann bei verschiedenen Augenerkrankungen helfen

Ärzte, die sich auf PRP-Augenheilkunde spezialisiert haben, können Ihnen durch konventionelle Behandlungen wie Augentropfen und Operationen helfen, sich von einer Vielzahl von Augenerkrankungen zu erholen. Wenn diese Behandlungen nicht ausreichen, um den Patienten zu helfen, können PRP-Augentropfen zusammen mit den anderen Medikamenten verwendet werden. In einigen Fällen dürfen Ärzte nur PRP verwenden. Hier sind einige der Zustände, die die Therapie behandeln kann. 

Chronisches und symptomatisches Syndrom des trockenen Auges. 

Das Syndrom des trockenen Auges ist eine Erkrankung, bei der die Tränendrüsen nicht genügend Tränen produzieren. Infolgedessen kann es zu ständigen Augenreizungen kommen. Im Laufe der Zeit verursacht die Reizung Entzündungen und sogar Narben auf der Augenoberfläche. Der Zustand des trockenen Auges kann die Hornhaut und die Bindehaut oder das dünne Gewebe, das die Augen und die Innenseite der Augenlider bedeckt, beeinträchtigen.

Augenoberflächensyndrom

Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden in Ihren Augen, verschwommenes Sehen oder Rötung und Juckreiz haben, haben Sie möglicherweise ein Augensyndrom. Unbehandelt kann der Zustand zu schweren Schäden an der Hornhautoberfläche und sogar zur Erblindung führen. 

Hornhautgeschwüre und Wunden

Hornhautgeschwüre sind wie offene Wunden in der Hornhaut des Auges. Sie können sich durch Verletzungen oder Infektionen des Auges oder durch chemische Schäden bilden. Das Trocknen der Hornhaut und das Tragen oder Überbeanspruchen von Kontaktlinsen können ebenfalls diese Wunden verursachen. 

Rezidivierendes Hornhautruptursyndrom (RCE)

Hornhautruptur ist ein Zustand, bei dem die Gewebe des Auges, die die Hornhaut stützen, zerrissen sind. Infolgedessen können Symptome wie Augenschmerzen, übermäßige Tränen und Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht auftreten. Schließlich stellen die Patienten fest, dass dies ihre Sehkraft beeinträchtigt. 

PRP enthält leistungsstarke Heilungskomponenten

Platelet rich plasma enthält eine Konzentration von Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und weißen Blutkörperchen, die im Plasma suspendiert sind. Das Serum enthält auch mesenchymale Stammzellen, bioaktive Proteine, Zytokine und verschiedene andere Komponenten. Diese Elemente haben die Fähigkeit, Wunden im Körper zu reparieren, indem sie einen Rahmen für die Geweberekonstruktion und -regeneration schaffen. Durch die Verwendung von PRP-Augentropfen versorgen Ärzte das Auge hauptsächlich mit dem Körpergewebe zur Heilung. Tatsächlich wird PRP aus dem Blut jedes Patienten erhalten. 

PRP-Therapie kann helfen, die Augen zu heilen

PRP-Therapie Augen

Foto von Noelle Otto von Pexels

Durch die Verwendung von PRP-Augentropfen können Augenärzte Patienten helfen, sich von Augenkrankheiten zu erholen. 

  • PRP-Wachstumsfaktoren reparieren die Oberfläche der Hornhaut und die Membran, die sie bedeckt. 
  • Die PRP-Behandlung sorgt für eine schnellere Wundheilung der Hornhaut mit weniger Narbenbildung, sodass das Sehvermögen nach Abschluss der Behandlung klarer wird. 
  • Durch die Verwendung von PRP können Ärzte Entzündungen und Schmerzen lindern. 
  • PRP kann die schädlichen Auswirkungen des Syndroms des trockenen Auges umkehren. 
  • PRP-Serum wirkt als Gleitmittel, um die Augen während der Reparatur und Heilung feucht zu halten. 
  • Nach einer LASIK-Operation können PRP-Augentropfen die Heilung verbessern und Infektionen verhindern. 

Eine PRP-Behandlung kann die beste Lösung für Augenprobleme sein

Wenn es um Ihre Augen und Ihr Sehvermögen geht, können Sie nicht vorsichtig genug sein.

Wie das National Center for Biotechnology Information berichtet  ( https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21740369/ ), kann die PRP-Augenheilkunde oder die Verwendung von PRP zur Heilung von Augenerkrankungen eine der sichersten Behandlungen sein, die derzeit verfügbar sind. Dies liegt daran, dass das E-PRP-Serum (Eye Plättchen Rich Plasma) im Wesentlichen Teil Ihres eigenen Gewebes ist und selten Nebenwirkungen hat. 

Der Hauptvorteil von PRP-Behandlung gegenüber anderen Produkten ist das Vorhandensein von Blutplättchen und damit verbunden die verzögerte Freisetzung von Wachstumsfaktoren, die den Wundheilungsprozess der Hornhaut und der Bindehautoberfläche stören. PRP-Therapie scheint ein zuverlässiger und wirksamer therapeutischer Ansatz zu sein, um die epitheliale Wundheilung zu verbessern und die Regeneration der Augenoberfläche bei einer Vielzahl von pathologischen Zuständen zu fördern. 

Verwandte Themen

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.